Twitter tickt anders

 

Viele Jahre habe ich gesagt: „Twitter spricht nicht die Sprache von Petra Polk“ und genau deshalb hat es einige Jahre gedauert bis es auch bei mir mit dem Zwitschern geklappt hat. Doch unterdessen liebe ich es. Da es mir nicht schwer fällt es auf den Punkt zu bringen, und meine Botschaft in 140 Zeichen zu packen.

 

Was unterscheidet Twitter von den anderen Plattformen?

 

  • es ist noch schneller als Facebook
  • Du hast nur 140 Zeichen zur Verfügung
  • Der Hashtag bietet eine super Suchfunktion

 

 

Für wen und was ist Twitter geeignet?

  • für Veranstaltungen promoten
  • für live Tweets von Veranstaltungen
  • um Deinen Blog bekannt zu machen
  • Expertenstatus aufbauen
  • Buchmarketing
  • Du Kannst mit dem Hashtag # suchen

 

 

Was sind die wichtigsten Twitter Symbole:

 

  • # = Hashtag

Das sind mit einer Raute gekennzeichnete Schlagwörter zu einem bestimmten Thema oder einen bestimmten Event.

Beispiel: Bei unserer Netzwerkparty in Frankfurt war der #NetzwerkpartyFFM. Wenn Sie diesen heute eingeben finden Sie alle Beiträge wo dieser Hashtag verwendet wurde.

 

  • @ = Damit können kannst Du Personen mit Ihrem Twitter Namen markieren und sie wird dann über diese Nachricht informiert.

Beispiel: wenn Du Dich für diesen Beitrag bedanken möchtest, schreibst Du in Twitter …..danke @PetraPolk für den Blogbeitrag zu Twitter

 

  • #FF = das ist eine Kniggeregel bei Twitter sich am Freitag bei seinen Follower(wie Fans in Facebook) zu bedanken.

Beispiel: Mein #FF geht in dieser Woche an @PetraPolk @….

 

  • #RT – steht für Retweet ist wie Teilen

 

  • das Herzchen bei Twitter ist wie das Like bei Facebook

 

Was solltest Du noch wissen?

 

  • Du kannst Personen wie bei anderen Plattformen in Listen einteilen und somit die Inhalte dieser Personen schneller finden
  • Mach mindestens 3 Tweets am Tag um wahr genommen zu werden
  • Content platziere in Deinem Blog oder Deiner Landingpage
  • Du kannst auch hier Kooperationspartner finden in dem Du siehst für was sie Experte sind
  • Auch hier gilt geben kommt vor nehmen, wenn Du für andere Retweetes werden sie es auch für Dich tun
  • Du brauchst interessante Inhalte und News damit Du Deinen Follower einen Mehrwert bietest
  • Gestalte auch hier Dein Profil aktuell und professionell
  • Nutze als Twitter Namen Deinen Namen
  • Fotos machen es möglich zu erkennen mit wem Du kommunizierst
  • Baue auch hier neue Follower(Kontakte) auf. Desto mehr desto mehr Sichtbarkeit
  • Folge auch Followern die Dir folgen zurück.
  • Du kannst auch hier Direktnachrichten senden die nur einer Deiner Follower sieht
  • Lese auch Du Tweets von anderen die Dich interessieren und Retweete sie
  • Unter Mitteilungen findest Du was alles bei Dir passiert ist. Wer RT hat, wer gefällt mir geklickt hat und wer über Dich spricht.
  • Du kannst zum Beispiel über Hootsuite Deine Beiträge vorplanen so das Du nicht 3 Mal am Tag dafür Zeit brauchst
  • Du solltest nicht im XING bei der Statusmeldung das Häckchen für Twitter setzen da die Kommunikation anders ist
  • Die Twittersprache ist in der du Form

 

 

Warum macht es SINN auch noch zu twittern?

 

  • Es gibt auch Menschen die Du nicht in Facebook und anderen Plattformen erreichen wirst
  • Weil es Spaß macht da Twitterer völlig anders ticken
  • Eine internationale Studie besagt das Twitter gerade bei „großen“ und internationalen Unternehmen noch mehr genutzt wird als Facebook.

Link zur Studie

http://www.futurebiz.de/artikel/social-media-nutzung-fortune-500-linkedin-platz-1-twitter-vor-facebook/

 

Wenn Du noch Tipps hast freue ich mich auf Dein Kommentar hier unter dem Beitrag. Wenn Du noch Fragen hast schreib mir gern eine persönliche Nachricht. Mail info@petrapolk.com

Mich findest Du in Twitter unter @PetraPolk und ich freue mich auf Dich als Follower und folge garantiert zurück.

Ein entspanntes Wochenende und einen erfolgreichen Wochenstart wünscht Dir

Netzwerkexpertin Petra Polk

 

Petra Polk

Petra Polk ist Expertin für den Aufbau von erfolgreichen Business­netzwerken. Kontakte sind ihre Leidenschaft. Kaum eine andere versteht es besser, Netzwerk-Strukturen aufzubauen und zu nutzen. Dieses Wissen vermittelt sie in ihren begeisternden Vorträgen, bei denen sie Menschen und Marktführern aufzeigt, wie aus Kontakten Kontrakte werden und wie Menschen, Entscheider, Meinungen und Modelle optimal verknüpft werden. In ihren Seminaren und Workshops zu den Themen Netzwerken, Social Media, Akquise und Verkauf und in individuellen, maßgeschneiderten Coachings gibt sie ihren großen Erfahrungsschatz aus der Praxis weiter. Als Gründerin und Geschäftsführerin des Unternehmerinnen-Netzwerks W.I.N Women in Network ist es ihr immer wieder eine Freude, Menschen zu führen, zu motivieren und zu begeistern.

7 Gedanken zu „Twitter tickt anders

  1. Vielen Dank für diesen klaren und aufschlussreichen Blog Petra! Ich baue mir gerade mit MissMoneypenny-forYou.ch ein digitales Unternehmen auf. Meine HP ist gerade mal ein paar Tage online. Twitter war mir bisher immer etwas suspekt, aber dein Bericht hat mich jetzt echt dazu motiviert, Twitter eine Chance zu geben.

    Herzlichen Dank ich werd’s ausprobieren!
    Susanna Amin

  2. Hallo liebe Petra,

    für mich war Twitter lange Zeit mein Lieblings-Social-Network, zwischenzeitlich hat Facebook für mich allerdings aufgeholt. Ich twittere aber immer noch gerne und finde, es ist ein Kanal, den man nicht außer Acht lassen sollte.

    Weil Du nach weiteren Tipps fragst:
    Eine Ergänzung habe ich noch: Man kann auch gut „Follower-Power“ aktivieren, indem man Fragen stellt an die Community, gegebenenfalls mit einem Hashtag und einem interessanten Keyword. Da bekommt man häufig guten Input, und bei relevanten Fragen wird eine solche Frage dann auch gerne geteilt und erreicht dann auch mehr Twitter-Begeisterte.

    Mich findet Ihr unter @VisuellePR, @morning_starsDE und (neuerdings:) @leoniewalter

    Viele Grüße!
    Leonie

Kommentar verfassen