Kategorien, Listen und Co

Kontakte machen ist fein, doch Kontakte pflegen und verwalten um so wichtiger. Denn sonst ist es uns nicht möglich, die richtigen Kontakte abzurufen.

 

Oft werde ich gefragt: „Welche Kategorien soll ich wählen?“

 

In Xing sprechen wir von Kategorien, in Facebook von Listen und in Twitter auch von Listen. Heute möchte ich dir zu Facebook und Xing schreiben, wie du für dich deine eigenen Kategorien bestimmen kannst, und was ich dir empfehle dabei zu beachten.

 

Vorab eine kleine Story bevor ich selbst meine Xing Kontakte angefangen habe zu sortieren.

Story bevor ich meine Kontakte sortiert hatte.

 

2009 habe ich aktiv begonnen in Xing Kontakte zu machen und natürlich noch ohne sie in Kategorien einzuteilen. Dann kam in 2010 die Situation, dass ich viele Veranstaltungen für Frauen organisiert habe, und meine Kontakte aber nicht kategorisiert waren. So habe ich der Einfachheit halber einfach immer alle zu den Events eingeladen. Was zur Folge hatte, dass die Männer geschrieben haben: „Darf ich auch kommen?“ oder „Warum laden Sie mich zu einem Event für Frauen ein?“

Da ich damals noch nichts von der Möglichkeit Kategorien gehört hatte, hab ich vor lauter Nerverei einfach Mal alle Männer gelöscht. Heute denke ich mir: „Oh wie blöd.“

Heute habe ich 13.407 Xing-Kontakte die fast alle kategorisiert sind, und es gibt auch etwa 30 Prozent Männer in meinen Kontakten. Wenn du später liest, wie ich dir empfehle deine Kontakte einzuteilen, wirst du das noch besser verstehen.

 

Wie habe ich meine Kontakte eingeteilt?

 

Ich habe sowohl für Xing als auch für Facebook jeweils Frauen+1+2 PLZ, also auch Männer 1+2.PLZ. Mir ist wichtig auch die Region zu wissen, da ich nicht Kontakte aus HH für einen Event in München einladen möchte.

Beispiel Frauen in München = F80 oder Männer in Frankfurt = Männer60

Zusätzlich habe ich noch Kategorien nach Themen wie zum Beispiel Vorträge, Webinare, Coachings, bestimmte Messen und Presse festgelegt. So kann ich auch nach verschiedenen Themen konkret Kontakte bei mir suchen.

Wie empfehle ich dir deine Kategorien zu bestimmen?

 

Es gibt für mich 3 Situationen wo die Kategorien wichtig sind, und nach diesen Situationen solltest du deine eigenen Kategorien bestimmen. Diese können bei dir völlig anders sein wie bei mir.

  1. Für Event Einladungen: Ich empfehle dir zu überlegen ob du in Xing und Facebook Events anlegen möchtest wo du diese Auswahlmöglichkeit hast. So ist es dann möglich alle Kontakte einer Kategorie auf einen Mausklick einzuladen.
  1. Wenn du so wie ich viel reist, dann kannst du deine Kontakte in einer Stadt auf einmal abrufen.
  2. Es können aber auch bestimmte Themen für dich Sinn machen. Zum Beispiel Pressekontakte oder Du hast Personen auf Messen getroffen.

 

Eine Person kannst du in XING in bis zu 5 verschiedenen Kategorien einordnen. Xing kann Kategorien beim Abrufen nicht kombinieren. Du kannst zum Beispiel auch F80 und Presse und Kundin als Kategorien wählen.

 

Welche Kategorien machen für dich Sinn?

 

Das hängt wirklich sehr von deinem Business ab. Du kannst beispielsweise alle Kundinnen in eine Kategorie machen, alle Interessentinnen, alle Webinarteilnehmer, alle die du auf einem bestimmten Event getroffen hast oder oder. Wenn du in verschiedenen Städten Events machst, solltest du noch die PLZ berücksichtigen.

 

Wichtig ist:

  • Überlege dir dein System
  • Fang am Besten gleich damit an
  • Nimm dir einmal Zeit alle bestehenden Kontakte einzuteilen. Das ist etwas was du auch gut delegieren kannst.
  • Bei neuen Kontakten vergib sofort die Kategorien. Kannst du gleich bei einer Kontaktanfrage machen.

 

Nun wünsche ich dir viel Erfolg und Spaß beim Umsetzen dieser Tipps. Ich weiss es macht Arbeit und kostet Zeit, doch wenn du es gemacht hast, wirst du dankbar sein, denn es erleichtert dir deine Arbeit in Social Media. Wenn du es nicht machst, nicht schlimm.

Für morgen einen erfolgreichen Wochenstart wünscht dir Petra.

 

Webinare ja, aber wie?

Ich bin seit 5 Jahren ein Fan von Webinaren. Sie bieten uns Möglichkeiten wo viele andere Marketingaktivitäten weit entfernt sind. Doch beobachte ich seit Jahren das viele sich nicht wirklich trauen Webinare anzubieten.

Ich persönlich denke der Hauptgrund ist die Herausforderung der Technik und du weißt nicht wie beginnen. Die Technik ist eigentlich die kleinste Aufgabe dabei, doch allerdings das was du am wenigsten beeinflussen kannst. Doch wenn du einmal Auto fahren kannst, machst du es ja auch mit mehr Leichtigkeit wie bei deiner ersten Fahrstunde. So ist es auch bei Webinaren.

Ich selbst bin ja nicht die „Technikmaus“ doch habe ich mich damit in den letzten Jahren sehr viel damit beschäftigt, und gebe dir gern Tipps wie du beginnen kannst.

 

Welche Chancen bieten dir Webinare?

 

  • Du kannst dich als Experte/in bekannt machen
  • Du kannst Mehrwert für deine Fans, Interessenten, Kunden liefern
  • Du kannst Aufklärungsarbeit leisten
  • Du kannst Fans gewinnen
  • Du kannst deine Marke stärken
  • Du kannst Kunden gewinnen
  • Du kannst Online dein Wissen vermitteln
  • Dadurch sparen deine Kunden Reisekosten
  • Du sparst selbst auch Reisezeit
  • Du kannst die Menschen auf der ganzen Welt erreichen

 

 

Wie sind die Schritte zu deinem Webinar?

 

Beantworte dir folgende Fragen:

  • Wen möchtest du mit dem Webinar erreichen?
  • Was ist deine Botschaft im Webinar?
  • Was ist dein Ziel?
  • Welchen Inhalt möchtest du kommunizieren?
  • Wie wirst du das Webinar mit Teilnehmern füllen?
  • Wie viel Teilnehmer wünscht du dir?
  • Möchtest du die Webinare zum Marketing machen oder kostenpflichtig?
  • Wird das Webinar mit Präsentation sein oder ohne?
  • Wer erstellt dir die Präsentation?
  • Wenn zur Akquise frag dich was du verkaufen möchtest?

 

Wenn du dir diese Fragen beantwortet hast erstelle deine Strategie für dein Webinar.

 

Wie den Webinarraum auswählen?

 

Bei der Auswahl des Webinarraums solltest du dir vorher über folgende Dinge klar sein:

  • Welche Funktionen soll dein Webinarraum haben? Beispiel: Mit Video und Präsentation. Oder nur Video ohne Präsentation. Brauchst du Desktop Sharing oder ein Zeichenwerkzeug.
  • Möchtest du viel technische Möglichkeiten oder eher weniger und einfacher.
  • Welche zusätzliche Software erfordert der Webinarraum? Mein Webinarraum benötigt Flash Player.
  • Kann man auch mit Mobilgeräten am Webinar teilnehmen?
  • Wie viele Moderatoren und Administratoren möchtest du für den Webinarraum einsetzen können?
  • Welche Teilnehmerzahl möchtest du? im Webinarraum haben? Danach richtet sich die Größe des Raumes.
  • Du kannst bei den meisten Anbietern ein Testraum ansehen und für einen Monat kostenfrei nutzen. Teste es einfach aus.
  • Welche technische Ausrüstung brauchst du?
  • Welche Stärke der Internetleitung erfordert der Raum?
  • Welche Möglichkeiten gibt dir der Webinarraum ihn zu personalisieren, und mit deinem Logo oder Startbild zu versehen.
  • Welche Möglichkeiten der Adressverwaltung deiner Teilnehmer bietet er.

 

 

Wenn du die Strategie hast, den Webinarraum ausgewählt hast und die technischen Voraussetzungen geben sind, dann erstelle deine Präsentation und lege im Raum dein erstes Webinar an. Das kannst ungefähr vergleichen mit einem Event in Xing oder Facebook erstellen.

 

Nächster Schritt wär ein Testwebinar mit deinen besten Freundinnen zu machen.

Wenn das so verläuft, wie du es dir vorstellst, lege das nächstes Webinar an, in das du dann auch Teilnehmer öffentlich einlädst.

 

Wie kannst du Teilnehmer bekommen?

 

  • Erstelle das Webinar als Event in Social Media
  • Sende eine Mail an deine Liste
  • Erstelle eine Landingpage
  • Schalte Facebook Adds
  • Erzähle es persönlich weiter
  • Lade deine Kunden und Interessenten ein
  • Schreib einen Blogbeitrag der zum Thema passt und verlinke zum Webinar

 

 

Ja es ist eine ganze Menge, doch wenn du es einmal kannst, hört es sich schwieriger an, wie du meinst. Wenn du jetzt sagst du möchtest unbedingt Webinare machen, aber du traust dich nicht allein ran, dann unterstütze ich dir gern dabei.

Du kannst sowohl an einem Gruppenkurs mit 4 Teilnehmern oder für dein Team dabei sein, alternativ dein persönliches Individualtraining buchen.

 

Buchung unter office@petrapolk.com

Betreff: Webinarkurs

Wir senden Dir die Informationen und Buchungsunterlagen per E-Mail zu.

 

Was haben mir Webinare gebracht?

 

  • Bekanntheitsgrad und Sichtbarkeit erhöht
  • Expertenstatus und Marke ausbauen
  • Nie wieder Kaltakquise
  • Netzwerkerweiterung
  • Fans gewinnen und begeistern
  • Kunden gewinnen und mit bestehenden Kunden in Kontakt bleiben

 

Wenn das genau das ist was du jetzt auch gerade brauchst, dann beginne jetzt.

Viel Spaß und Erfolg bei deinen Webinaren wünscht dir

Netzwerkexpertin Petra

Wie du in Facebook Kunden gewinnst

Es gibt schon viele die perfekt im Online Marketing unterwegs sind und Ihre Kunden nur online gewinnen. Doch es gibt immer noch die, die behaupten Kunden gewinnen in Social Media geht nicht.

Ich persönlich kann beides online und offlinie, und liebe diese Mischung. Dieser Beitrag ist für dich richtig, wenn du noch der Meinung bist, Kunden in Facebook, oder in Social Media gewinnen geht nicht. Es geht wunderbar, wenn du meinst es geht nicht und aber offen bist für neue Möglichkeiten, dann lies weiter. Wenn du weiterhin nur offlinie deine Kunden gewinnen möchtest, dann breche hier ab, und wenn du ein super Online Profi bist wird dieser Beitrag auch für dich nicht interessant sein.

 

Was kannst du tun, dass es auch bei dir funktioniert:

 

1. Ändere dein Mindset und glaube daran dass es geht.

Du weißt deine Gedanken werden wahr, und wenn du nicht daran glaubst wird es auch nicht funktionieren.

 

2. Baue Freunde und Fans auf

Für mich ist Erfolg eine Quote und geh nicht davon aus, dass jeder der in Facebook ist deine Dienstleistung, dein Produkt braucht. Doch jeder ist ein potenzieller Empfehlungsgeber.

 

3. Kippe nie ungefragt Angebote „über Zaun“

Immer wieder erlebe ich, gerade die Freundschaftsanfrage bestätigt, schon habe ich ein Produkt- oder Dienstleistung in meinen PN.

 

4. Bestimme deine Persona

Wenn du nicht weißt wen du erreichen möchtest, für wen genau dein Angebot passt, werdet ihr nicht zusammen kommen. Was aber nicht heißt, dass nicht jemand jemanden kennt, der es braucht. Dabei bleibe ich. Doch bestimmte zusätzlich für wen es genau passt, denn sonst wirst du ihn auch nicht erreichen.

 

5. Baue Beziehungen auf

Erfolg hat viel mit Beziehungsmanagement zu tun. Du kennst es, wenn „die Chemie“ nicht passt, dann wird es nix. Finde eine gemeinsame Beziehungsebene, dazu ist es wichtig, dass du dich für deine Freunde und Fans interessierst.

 

6. Content ist King

Positioniere dich mit nützlichem Content der deine Zielgruppe interessiert. Stifte deinen Lesern, Zuhörern damit einen Mehrwert. Und wenn Sie genau dein Wissen brauchen, werden Sie dich nie vergessen, weil du für sie etwas getan hast, einfach nur so.

 

7. Sichtbarkeit schafft Bekanntheit

Deine Freunde und Fans müssen regelmäßig von dir lesen, damit Sie dich immer „auf dem Schirm“ um im passenden Moment an dich zu denken. In dem Fall gilt nicht weniger kann mehr sein aber auch noch viel hilft viel. Auf die richtige Mischung kommt es an.

 

8. Bleib authentisch

Business wird von Mensch gemacht und deine Fans und Freunde möchten wissen wer die Person ist. Lass deine Fans an deinem Alltag teilhaben. Du brichst damit Grenzen und baust Vertrauen auf.

 

9. Kommuniziere mit deinen Fans

Social Media ist Kommunikation und keine Einbahnstraße wo du deine Werbung reinkippst. Gehe in die persönliche Kommunikation über den Messanger oder eine persönliche Nachricht.

 

10. Zuhören, hinhören

Hör hin wo deinen Netzwerkern „der Schuh“ drück, wie du sie unterstützen kannst. Gib großzügig, es lohnt sich.

 

11. Geben, geben, geben……..

Auch diese Regel gilt online wie offlinie. Wenn du sie lebst wird es für dich funktionieren und du wirst bekommen.

 

 

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg für dein Business.

Liebe Grüße deine Petra

 

PS.: Für noch mehr Erfolg in deinem Business gibt es morgen 19 Uhr mein Webinar: „Erfolg ist die Folge von…“

LINK für dich zur Registrierung: https://eu42.spreed.com/selfreg/574967908/register