Pretty girl shouting into megaphone on copy space background

Live Kommunikation heute

 

 

Kommunikation hat sich in den letzten 6 Jahren extrem geändert. Es ist immer mehr Live Kommunikation gefragt. Was gestern war, ist wie schon immer bei der Tageszeitung, „Schnee von gestern“.

Vor 6 Jahre hätte ich es selbst nicht geglaubt. Denn da habe ich auf folgende Situation so reagiert:

Bei unserem W.I.N Eröffnungsevent 2010 sagte eine Unternehmerin zu mir: „Petra ich kann leider nicht dabei sein, könnt ihr ein Video machen, und es dann in You Tube einstellen?“

Oh je. Damals hatte ich weder You Tube Kanal, noch fand ich es klasse, dass Sie dabei sein möchte, aber nicht kommen mag oder konnte. Ich sagte zur Ihr: „Selbst Schuld, wenn du nicht kannst…..“

Schon damals hatte Frau X recht. Wir hätten so alle anderen begeistern können, die nicht persönlich anwesend sein konnten.

 

Wie sieht es heute nach 6 Jahren aus.

 

Kommunikation hat sich in den letzten Jahren immer mehr zur Live Kommunikation entwickelt.

Heute am Dienstag interessieren Fotos vom letzten Samstag niemanden mehr. Plattformen wie Facebook , Periscope, Snapchat und Co ermöglichen Live Videos. Es wird live von Events und Kongressen getwittert, bis hin zum Livestream.

Es gibt Online Kongresse und Webinare die Weiterbildung virtuell möglich machen.

Mit diesem Möglichkeiten kannst du User auf der ganzen Welt erreichen. Kein Reiseaufwand und zusätzliches Marketing für alle die nicht bei dem Event oder Kongress sind.

 

Wer hätte das für möglich gehalten, und wer weiß was in den nächsten 6 Jahren für neue Möglichkeiten entstehen.

 

Wie kannst du es für dein Business nutzen:

 

Fotos

Wenn möglich gleich vom Event oder spätestens bis 12 Stunden danach posten. Desto früher, je interessanter.

 

Live Videos

Über eine Plattform deiner Wahl von Events, Seminaren oder anderen Veranstaltungen, die für deine Zielgruppe interessant sind.

Alternativ dazu

Videos

Mach Videos und stelle diese innerhalb der nächsten 12 Stunden online.

Empfehlung max. Videos mit einer Länge bis zu 2 Minuten.

 

Twitter

Lade auf deinem Event Twitterer ein direkt vom Event zu zwitschern. Aus Erfahrungen machen das echte Fans eh, wenn sie auch Twitter Liebhaber sind.

 

Hashtags

Damit alle Beiträge deiner Events in einem Ordner sind,  lege für deinen Event einen Hashtag fest, und kommuniziere ihn. Und kommuniziere den Grund warum es Sinn macht, den Hashtag zu nutzen.

 

Warum machen Hashtags Sinn?

Alle die dann bei Ihren Tweets, Videos und Beiträgen deinen festgelegten Hashtag zusätzlich nutzen können, nachher bei der Suche, was so auf dem Event los war, oder wenn jemand nach einem Stichwort sucht, was als Hashtag dabei war, deinen Beitrag finden.

 

Machen wir ein Beispiel:

Unser Hashtag für den W.I.N Businesskongress am 3.2./4.2.16 wird #WINBK2017 sein. Wenn du heute nach diesem Hashtag suchst, dann findest du jetzt schon alles, wo er bisher verwendet wurde. Wenn du nach dem Event suchst, sicher noch viel mehr. Und natürlich werden wir dieses Mal Livevideos machen.

 

Zusätzlich verwende ich bei vielen meiner Beiträge den Hashtag #Netzwerken und #Networking. Was hat das für einen Sinn? Wann immer jemand nach diesen Wörtern sucht, wird er unteranderem die Beiträge von W.I.N und von Petra Polk finden.

Diesen Turbo kannst du auch für dich nutzen.

 

Nicht alle Social Media Plattformen können Hashtags. Es macht auf jeden Fall Sinn in Twitter, dort kommt er auch ursprünglich her, in Facebook, Google Plus, Pinterest und Instagram. XING kann es nicht.

 

Jetzt wirst du sagen wie soll ich das live hinbekommen?

Das kommt sicher auf die Größe des Events darauf an, und auf deine Aufgabe bei deinem Event. Wenn du es nicht selbst übernehmen kannst, kannst du eventuell eine Teilnehmerin bitten, oder auch direkt eine Social Media Expertin für den Event beauftragen.

 

Ich wünsche dir nun noch mehr Power und Erfolg für deine Events, Seminare oder Kongresse.

 

Liebe Grüße deine Netzwerkexpertin Petra

 

P.S. Du möchtest bei unserem W.I.N Business-Kongress  am 3.2./4.2.17 persönlich dabei sein. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, noch sind wir nicht online, doch damit du es auf keinen Fall versäumst, abonniere jetzt hier unseren Kongress-Newsletter  , und du erhältst in den nächsten 4 Wochen alle Informationen um dir eines unser Tickest zum Spezialpreis für schnell Entschlossene zu buchen.

Der Termin ist bei dir schon belegt, dann wirst du auf jeden Fall von uns live hören.

Der Hashtag für den Kongress ist #WINBK2017

E-Mail Liste aufbauen

Wie du deine E-Mail Liste aufbaust

Social Media ist klasse, doch E-Mail Liste dein Eigentum. Wir  können wir alle nicht sagen, was in Social Media in den nächsten Jahren passiert. Aus diesem Grund sollten wir uns nicht nur darauf verlassen, und einen eigenen E-Mail Verteiler aufbauen. Der zweite Grund ist, dann haben wir genau die Interessenten, die sich für unser Thema, unsere Dienstleistung oder unser Produkt interessieren.

 

Welche technischen Voraussetzungen brauchst du?

Du brauchst eine eigene Datenbank wo du Adressen verwalten kannst. Dazu gibt es die unterschiedlichsten Programme wo Clever Reach, Mailchip, Klicktipp usw. und manche Webseiten haben ein eigenes Kundenverwaltungsprogramm integriert. Doch wenn du WordPress nutzt brauchst du ein seperates Programm.

 

Hier eine Übersicht zu E-Mail Programmen für deinen Newsletter.

 

Doch die Hauptfrage die du dir sicher stellst ist wie kann ich jetzt meine Kontakte bewegen sich dort einzutragen. Diese Möglichkeiten möchte ich dir jetzt vorstellen.

 

Wie du Abonnenten gewinnen kannst.

  1. Gestalte ein Freebie mit Mehrwert, was alle gern haben möchten. Was kann das sein? Das können Arbeitsblätter sein, deine 10 Tipps zu Thema X.
  2. Schreib ein E-Book wo du wichtigen Content kostenfrei für deine Interessenten zur Verfügung stellst
  3. Auf Messen kannst du über Verlosungen und in Social Media kannst du zum Beispiel Bücher verlosen oder andere Produkte oder Dienstleistungen die begehrt sind.

 

Wie du das Freebie oder E-Book dann bekannt machst.

  1. Social Media Marketing
  2. Videos
  3. Vorträge
  4. Webinare
  5. Postkarten
  6. Landingpage

 

Technisch kannst du zwei Wege gehen. Virtuell gestalte eine Landingpage wo dein Interessent dann das Freebie oder E-Book gehen hinterlassen seiner Adresse bekommt, und für deine persönlichen Netzwerkaktivitäten, und nach Vorträgen kannst du dir Postkarten oder Listen anfertigen, wo sich Interessenten mit Unterschrift eintragen können, und somit auch Ihr Einverständnis für den Eintrag in deiner Datenbank geben.

 

Was bringt dir so eine Adresse?

Ich höre oft das gesagt wird: „E-Book, wann soll ich denn das noch schreiben?“ Aus diesem Grund möchte ich dir an einem Beispiel erklären, dass diese Zeit die du darein investiert, sehr sinnvoll sein kann. Doch aus dem Grund das meist mehrere Impulse nötig sind, bis der Interessent Kunde wird, ist es so ganz genau nicht messbar. Ich erkläre es dir an einem Beispiel von mir. Du kannst dann mit deiner Zeit die du brauchst, und deinem Stundensatz berechnen, was dir so ein E-Book zum Aufbau deiner Liste bringen kann.

 

Beispiel E-Book an den Zahlen von Petra Polk

Bei dem Beispiel gehe ich von meinem Stundensatz von 250€ aus.

3 Stunden E-Book schreiben =      750€

1 Stunde Grafikerin                  =       75€

1 Stunde Landingpage einrichten= 75€

1 Stunde Social Media Marketing = 75€

Ergibt = 975€

 

Adressen

Bei dieser Berechnung gehe ich von einer Quote 1:10 aus, einer Abschlussquote 1:2 und einem Durchschnittsumsatz je Kundin von 1900€.

100 Adressen gewinnen

10 Interessentinnen

5 Kundinnen mit einem Durchschnittsumsatz und einer Abschlussquote von 1:2 von 1900€

Ergibt einen Umsatz von 9500€

Macht einen Gewinn von = 8525€

 

Natürlich weiß ich das dazu noch mehr dazugehört. Vorallem vorab auch Social Media Kontakte aufbauen, damit du diese dann auf dein E-Book aufmerksam machen kannst, und dann ein Telefonat um aus den Interessentinnen Kundinnen zu machen. Und die vielen kleinen tausenden Puzzelesteine, wie du Vertrauen aufbauen kannst.

Wie du siehst, schreiben kann sich durchaus lohnen, aber das allein ist auch nicht die Lösung. Es ist ein komplexes Thema und braucht auch von dir Geduld und Aktivität.

In diesem Sinne wünsche ich dir für morgen einen erfolgreichen Start in die neue Woche.

Morgen Abend kannst du mich in einem Webinar zum Thema: „Wie du das Honorar bekommst, das du dir wert bist“ und am Dienstag halte ich einen Vortrag bei W.I.N Women in Network zum Thema „Neue Möglichkeiten zur Kundengewinnung“ wozu du herzlich Willkommen bist.

Sonnige Grüße sendet dir Petra

Warum-Webinare-2

Warum Webinare?

Ich erinnere mich noch ganz genau an mein erstes Webinar. Diese Aufgabe kam mir vor wie einen zehntausender Gipfel zu besteigen, und ich war aufgeregter, wie bei meiner aller ersten Rede vor 13000 Menschen.

Wenn es dir auch so geht, kann ich dir nur Mut machen, denn es lohnt sich, und ist viel leichter wie es dir im Moment erscheint. Die größte Herausforderung dabei ist die Technik. Damit du aber endlich beginnst diese tolle Chance zu nutzen, suche dir eine Partnerin die erfolgreich Webinare macht, und dich bei den ersten Schritten begleiten kann.

 

Warum solltest du es tun?

  • Wenig Zeitaufwand – bequem von deinem PC
  • Du kannst Menschen in der ganzen Welt erreichen
  • Sichtbarkeit für dich als Expertin
  • Aufklärung zu deinem Thema
  • Mehrwert für deine Fans
  • Liste aufbauen (geht nur mit Landingpage)
  • Möglichkeit zu Neukundengewinnung
  • Vernetzungsmöglichkeit
  • Netzwerkerweiterung

 

Welche Schritte empfehle ich dir?

  • Social Media Kontakte aufbauen
  • E-Mail Liste aufbauen
  • Thema auswählen
  • Strategie und Ziel festlegen
  • Call to Action festlegen
  • Freebie oder E-Book erstellen
  • Präsentation erstellen
  • Webinarraum auswählen
  • Mit der Technik vertraut machen
  • Webinar anlegen
  • Testwebinar für einen Freundeskreis
  • Webinar neu anlegen
  • Landingpage erstellen – kann aber nicht muss
  • Event in Social Media erstellen
  • Alle deine Kontakte einladen
  • Newsletter versenden und Liste einladen
  • Erste öffentliche Webinar
  • Dann mindestens 1 Webinar im Monat

 

Wie findest du den passenden Webinarraum?

Das ist so ähnlich wie bei Seminarraäumen. Frag dein Netzwerk welchen sie gut finden und finde für dich heraus welchen genau für deine Wünsche passt.

Ich arbeite heute mit Spreed und er genügt für meine

Bildschirmfoto 2016-08-19 um 13.07.52

 

 

Ich kann eine Präsentation hochladen, ich kann mein Video freischalten, ich habe Ton, einen Chat, kann Dateien für die Teilnehmer hochladen, kann das Webinar aufzeichnen und habe das Anmeldesystem über den Webinarraum und bekomme eine Auswertung.

Die Größe des Raumes wie viele Teilnehmer dabei sein können, kannst du auch selbst bestimmen.

 

Hier habe ich für dich einen Beitrag gefunden der Webinarräume vergleicht.

 

Kostenfreie oder kostenpflichtige Webinare?

Auch da bist du vollkommen frei in deiner Entscheidung. Es hängt von deinem persönlichen Ziel an. Ich selbst nutze Webinare mit folgendem Ziel:

  • Mehrwert bieten
  • Sichtbarkeit erhöhen
  • Kundengewinnung
  • Netzwerkeerweiterung

Wenn das auch bei dir Priorität hat, dann empfehle ich dir mach erst Mal ein Jahr kostenfreie Webinare und starte dann auch kostenpflichtige Webinare zur Wissensvermittlung und als Gegenstück zu deinen Präsenzseminaren.

 

Wie lange soll ein Webinar gehen?

Dazu empfehle ich dir zwischen 30-60 Minuten denn danach sinkt die Aufmerksamkeit. Und wichtig sei bereit richtig guten Content und Wissen von dir Preis zu geben, also einen echten Mehrwert zu schaffen. Du kennst sicher auch die Webinare wo 90% der Zeit verkauft wird. Baue dein Call to Action auch nicht unbedingt ganz zum Schluss ein, denn dann haben sich eventuell schon Teilnehmer ausgeklickt.

 

Was ist zu tun?

Einfach anfangen und dann kontinuierlich dran bleiben.

 

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg für deine Webinare, die auch eine wunderbare Netzwerkmöglichkeit für deine Teilnehmerinnen und dich sind.

 

Jetzt wünsche ich dir eine wunderbares Wochenende, und sende dir liebe Grüße

Deine Petra.

Mein nächstes Webinar zum Thema: „Wie du das Honorar bekommst, das du dir wert bist“ kannst du am Montag den 22.08.14 um 20 Uhr besuchen.

LINK zur Anmeldung

P.S. Du möchtest mit meiner Unterstützung deine Webinarkarriere starten. Schreib mir eine E-Mail wie ich dich unterstützen kann.